Ostertaler-Tagebuch

Tagebuch

Kategorien:
[Alles] [Allerlei] [Medien]  [Politik] [Musik] [Bier] [Biologie]  [Photographie] [Rätsel] [Fundsachen]

Archiv

Schick, bequem und praktisch



München, 34 Grad, die Frisur sitzt. Doch leider blendet auch die Sonne, also was tun? Klar, die Lösung heißt von altersher Sonnenbrille, und mittlerweile gibt's da nicht bloß einfach Steinchen mit einem Loch in der Mitte, die dann vor die Augen gebunden werden, sondern eine schier unerschöpfliche Auswahl an Modellen, Farben und Sonnenschutzfaktoren, die für jeden Geschmack etwas bietet.

Doch nun zu etwas völlig anderem... Berlin, 34 Grad, Love Parade: die Meute schwitzt, überall um einen herum tanzen halbnackte Mädels, die man dank schicker und modischer Sonnenbrille auch halbwegs unauffällig begaffen kann, wäre da nicht ein Problem: die "Musik". Wie kann man sich möglichst unauffällig die Ohren mit einer ordentlichen Ladung Heavy Metal sauber halten?

Die Lösung:
MP3-Sonnenbrille
(Quelle)
21.5.06 22:15
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


sonia (22.5.06 01:16)
ach die quali von dem ding wird doch vermutlich völlig fürn arsch sein...andererseits..besser als schranz

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de